Sanierung Feuchtigkeit

Die Sanierung von durch Feuchtigkeit entstandene Schäden ist eine oft nicht ganz einfache Angelegenheit und bedarf einer genauen Analyse der Lage und insbesondere des Ursprungs des Schadens, welcher primär zu eliminieren ist, bevor mit der Sanierung von durch Feuchtigkeit entstandene Schäden begonnen werden kann.

Es gibt eine große Vielfalt an Ursachen für solche Schäden an Gebäuden, von Rohrbrüchen, über Überschwemmungen, bis hin zu Salpeter im Mauerwerk. Hier sollen einige Beispiele angeschnitten werden.

Sanierung von Feuchtigkeit bei Salpeter

Noch immer ist bei der Sanierung von Feuchtigkeit der Salpeter ein Thema, wenn diese massive Mauerschädigung auch in den heutigen Zeiten kaum mehr neu entsteht.

Salpeter resultiert nahezu immer aus dem Kontakt mit menschlichen und tierischen Exkrementen, insbesondere Urin. So trifft man auf diese schimmelartigen Kristallausblühungen meist an Wänden von Stallgebäuden, welche früher oft auch an Wohngebäude angeschlossen waren, oder dort, wo eine Jauchegrube in der Nähe ist oder war.

Salpeter verhält sich solange ruhig im Mauerwerk, bis er von Feuchtigkeit genährt wird und führt neben den Ausblühungen nach längerer Zeit auch zur kompletten Sprengung und dem Zerfall des Mauerwerks.

So gilt es bei der Sanierung die Feuchtigkeit zu eliminieren und die Wand komplett trocken zu legen und auch zu halten. Ob dies jedoch möglich ist, hängt auch vom Zustand des Mauerwerks ab. Ist dieses schon zu stark zerfressen, so bleibt oft nur noch der Abriss und den Neuaufbau der jeweiligen Stellen übrig.

Sanierung nach Feuchtigkeit bei Rohrbruch

Ein anderes Beispiel ist der Rohrbruch bei der Sanierung von Feuchtigkeit, bei dem auch komplett differenziert zum oben genannten Beispiel vorzugehen ist.

Natürlich muss schnellstmöglich das Leck gefunden und geschlossen werden, wofür es meist unumgänglich ist einen Fachmann mit entsprechender Ausrüstung hinzu zu ziehen.

Bei anschließend meist vorhandenen durchfeuchteten Wänden müssen diese mit entsprechenden Entfeuchtungs- oder Klimageräten möglichst rasch trocken gelegt werden, um bleibende Schäden am Mauerwerk zu verhindern und wieder ein gesundes Wohnklima herzustellen.

Allen Schäden gleich ist also folgende Vorgehensweise: Erkennen und beheben der Ursache, Schadensanalyse und Lösungssuche, Schadenbehebung.

Übrigens sind Feuchteschäden in Mietobjekten, abhängig vom Ausmass, auch ein Grund für Mietminderungen.

Schreibe einen Kommentar zu "Sanierung Feuchtigkeit"

Schreib einen Kommentar