Aufsteigende Feuchtigkeit

Aufsteigende Feuchtigkeit im Mauerwerk kann von unterschiedlichen Ursachen herrühren. Dazu gehört Schlagregen, Sickerwasser oder Kondensation. Das Wasser wird über die Poren des Mauerwerkes, ähnlich wie bei einem Schwamm, aufgenommen und durch die kapillare Saugkraft nach oben befördert.

Die aufsteigende Feuchtigkeit kann also theoretisch unbegrenzt weit aufsteigen, wenn ausreichend Nässe vorhanden ist, allerdings macht diesem Vorgang in der Praxis die Verdunstung einen Strich durch die Rechnung, welche den Feuchtehorizont begrenzt.

Möglichkeiten zur Behebung von aufsteigender Feuchtigkeit

Zur Beseitigung von aufsteigender Feuchtigkeit in Mauerwerken kommen in der Regel unterschiedlich ausgeführte horizontale und vertikale Abdichtungen zur Anwendung, welche oft sehr kostspielig ausfallen und besonders bei alten Gebäuden oft ein Problem in sich bergen, nämlich, dass sich, abhängig von den Maßnahmen, die aufsteigende Feuchtigkeit einfach verlagert, jedoch nicht verschwindet.

Dadurch kann besonders bei Maßnahmen im Keller oder Sockelbereicht erreicht werden, dass die aufsteigende Feuchtigkeit weiter nach oben und dadurch in den Bereich von Wohnräumen gelangt, wo die Probleme dann schnell noch verheerender werden.

Salz in Mauerwerken mit aufsteigender Feuchtigkeit

Oft sind von aufsteigender Feuchtigkeit betroffene Mauerwerke auch bedeutend von Salzen befallen. Diese sollten, wegen der eigenen Gesundheit und der Umwelt, nicht mit chemischen Substanzen behandelt werden, wie sie in vielen Fachgeschäften und Baumärkten angeboten werden. Auch bringt dies längerfristig keinerlei positives Ergebnis, genauso wenig wie spezielle Putze, da auch diese, insofern das Problem der vorhandenen oder auch aufsteigenden Feuchtigkeit nicht behoben wird, nach relativ kurzer Zeit wieder abgesprengt werden.

Ist das Salz nicht allzu konzentriert vorhanden, so kann mit einem Opferputz aus Kalk bei aufsteigender Feuchtigkeiten und Salzen im Mauerwerk gearbeitet werden. Diese werden nur aufgebracht, um dem Mauerwerk Salz zu entziehen und danach abzufallen. Im Zusammenhang mit dieser Maßnahme kann es sich empfehlen auch die Fugen auszukratzen und neu mit Kalk auszufüllen, was jedoch ebenfalls eine Arbeit ist, die nach einigen Jahren immer wieder wiederholt werden muss.

Schreibe einen Kommentar zu "Aufsteigende Feuchtigkeit"

Schreib einen Kommentar